Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]

Aachen

Aachen.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi
  • 18. Okt 2021

    2021 - Gedenken an die Pogromnacht

    Das Aachener Bündnis Pogromnachtgedenken hat auch in diesem Jahr zahlreiche Veranstaltungen in der Städteregion organisiert.

  • 13. Okt 2021

    Heinz Wagner erhält Bundesverdienstkreuz

    Heinz Wagner,der, bevor er zum forumZFD wechselte, viele Jahre geschäftsführender Referent von pax christi Aachen war, erhielt am 27. September das Bundesverdienstkreuz.

  • 29. Sep 2021

    Nörvenich: Atomkriegsmanöver "Steadfast Noon" verhindern!

    In knapp zwei Wochen am Samstag den 9. Oktober um 12.00 Uhr startet die große Demonstration in Nörvenich. Die Demonstration richtet sich gegen das Atomkriegsmanöver "Steadfast Noon", das unter Beteiligung der Bundeswehr auch in Nörvenich stattfindet.

  • 28. Sep 2021

    Freitag 1. Oktober „Tag des Flüchtlings: Gottesdienst mit Begegnung “

    Die Kooperation von Kirche für die Stadt e.V., Amnesty International, dem Büro der Regionen, dem Katholikenrat Aachen-Stadt und pax christi im Bistum Aachen lädt am Nationalen Tag des Flüchtlings herzlich zu einem Gottesdienst mit Begegnung in die Citykirche Aachen um 18:30 Uhr ein. Das Thema in diesem Jahr ist Rassismus.

  • 16. Sep 2021

    Rückblick auf die Diözesanversammlung von pax christi Aachen

    Gerne denke ich an unsere Diözesanversammlung am Samstag, den 28. August zurück, wie wir vier aus dem Vorstand (Lambert, Rahel, Leo und Stefan), alle vier Mitarbeitenden aus dem Büro (Kristina, Moritz, Lea und Tatjana) und zusätzlich zwölf Mitglieder fröhlich im QuellPunkt beisammen sein konnten.

  • 10. Sep 2021

    Der Fliegerhorst Nörvenich: Mehr als nur Fluglärmbelästigung

    Diskussionsveranstaltung am 13. September um 19:00 Uhr in Düren

  • 06. Sep 2021

    „Weiter den Friedens aufbauen…“ ein Gedenkgottesdienst zum 11. September

    Gemeinsam mit der pax christi Friedensbewegung im Bistum Aachen lädt Pax Christi Krefeld zu einem Gedenken an einen besonderen Tag vor zwanzig Jahren ein: der 11. September 2001 hat viel verändert, weltweit, in allen Kontinenten, Kulturen und Religionen.

  • 18. Aug 2021

    Gemeinsame Erklärung zur akuten Notlage der afghanischen Bevölkerung

    In einer gemeinsamen Erklärung äußern sich Direktor Renke Brahms, Bischof Dr. Bernhard Felmberg, Bischof Dr. Peter Kohlgraf, Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ und Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck zur akuten Notlage der afghanischen Bevölkerung und rufen die Bundesregierung zur schnellen und unbürokratischen Hilfe auf. Die Erklärung im Wortlaut:

  • 13. Aug 2021

    Mit dem Aachener Friedenskreuz an der Abbruchkante

    Protest und Widerstand gegen die Zerstörung der Schöpfung, als Ausdruck der christlichen Achtung vor Mensch und Natur, im Gebet zu Herzen genommen, in Stellungnahmen reflektiert, im Mitei-nander bedacht – darum ging es bei dem Kreuzweg, der am 4. Juli 2021 von Gorleben aus zum langen Weg ins Rheinland aufbrach.

  • 13. Aug 2021

    Gipfeltreffen – eine demonstrative Kunstaktion – für eine atomwaffenfreie Welt

    Am Freitag, den 6. August 2021 um 12.00 Uhr veranstaltete das Bündnis „Keine Atomwaffen rund um Aachen“ (bestehend aus pax christi im Bistum Aachen, DFG-VK, IPPNW und VVN-BdA) am Dreiländereck ein Gipfeltreffen der anderen Art.

  • 19. Jul 2021

    Flaggentag auf dem Markt in Aachen

    Am Donnerstag, den 8. Juli hat das Bündnis „Keine Atomwaffen rund um Aachen“ bestehend aus IPPNW, DFG-VK, VVN-BdA und pax christi Aachen zusammen mit der Stadt Aachen und der StädteRegion erstmals die Fahne von „Mayors for Peace“ am Aachener Rathaus gehisst.

  • 19. Jul 2021

    Gang mit dem Aachener Friedenskreuz in Lützerath

    Kreuzweg für die Schöpfung von Gorleben nach Garzweiler - Einladung zum Abschluss in Lützerath am 1. August 2021 mit dem Aachener Friedenskreuz

  • 02. Jul 2021

    Flaggentag auf dem Markt in Aachen

    Am Donnerstag, den 8. Juli um 15.00 Uhr wird das Bündnis „Keine Atomwaffen rund um Aachen“ bestehend aus IPPNW, DFG-VK, VVN-BdA und pax christi Aachen zusammen mit der Stadt Aachen und der StädteRegion die Fahnen von „Mayors for Peace“ am Rathaus hissen

  • 01. Jul 2021

    Unser Appell an die Bundesregierung:

    Wir in Deutschland können mehr! Geflüchtete aufnehmen – Pushbacks verhindern – Europa gewinnen

  • 11. Jun 2021

    Der Aachener Friedenslauf 2021 geht neue Wege

    Eine Großveranstaltung mit bis zu 4.000 Schülerinnen und Schülern in der Aachener Innenstadt ist in diesem Jahr leider noch nicht wieder möglich, daher hat der Trägerkreis einige Alternativen im Angebot.

  • 22. Apr 2021

    Gemeinsam für Gerechtigkeit auf der Balkanroute

    Der Arbeitskreis Balkan des Diözesanverbands pax christi Aachen hat am Dienstag, 20. April 2021 in Zusammenarbeit mit dem Vorstand die Onlineveranstaltung „Menschenrecht auf der Balkanroute – Wie geht Solidarität?“ veranstaltet. Die Veranstaltung war Teil der Kampagne „Menschenrecht statt Moria“.

  • 19. Apr 2021

    Menschenrechtsverletzungen auf der Balkanroute. Wie geht Solidarität?

    Heute Abend ab 19.00 Uhr diskutieren Theresa Wagner (Balkanbrücke), Sanella Klepic (Grundschullehrerin und DRK-Aktivistin aus Bosnien & Herzegowina) und Benedikt Kern (Theologe) wie sich die Abschottungspolitik der EU auf die humanitäre Notlage an den Außengrenzen auswirkt und warum diese Politik aus christlich-theologischer Sicht abzulehnen ist.

  • 09. Apr 2021

    Menschenrechtsverletzungen auf der Balkanroute. Wie geht Solidarität?

    Eine Online-Diskussion mit Expert*innen und Aktivist*innen am Dienstag, den 20. April 2021 von 19:00 bis 20.30 Uhr

  • 31. Mrz 2021

    Menschenrecht statt Moria

    Kampagne fordert Ende von Menschenrechtsverletzungen! Zu Ostern startet die Kampagne als Fortsetzung von „Kein Weihnachten in Moria“.

  • 16. Mrz 2021

    Friedenssamen

    Eine Auszeit für mich und für den Frieden am Samstag, 20. März 2021, 14–17 Uhr, (digital & analog)

  • 04. Mrz 2021

    „Selig, die Frieden stiften“ - Internationale Digitale Friedenskonferenz 2020

    Das vergangene Jahr hat unser aller Leben und Gewohnheiten grundlegend verändert, auch die Arbeit von pax christi Aachen war in vielfältiger Weise betroffen.

  • 16. Feb 2021

    Keine Menschenwürde für Geflüchtete – Die Lager an den EU-Außengrenzen schließen

    Ab Montag den 15. Februar 2021 machen der aks Arbeitskreis kritischen Sozialarbeit Aachen, pax christi im Bistum Aachen, Aktion Bürger*innen Asyl Würselen und Seebrücke Aachen mit einer Plakataktion auf die unzumutbaren und menschenunwürdigen Zustände in Geflüchteten-Lagern an den Außengrenzen der EU aufmerksam.

  • 05. Feb 2021

    Spendenaufruf für Guayaquil

    Im Rahmen unserer Freiwilligen Friedensdienste haben wir teilweise schon jahrelange Partnerschaften mit Menschen vor Ort in den Einsatzländern.

  • 01. Feb 2021

    Gedenken in Lüsekamp 30.12.2020

    Der Umstände geschuldet, fiel das Gedenken am Mahnmal von Lüsekamp kleiner aus als gewöhnlich.

  • 28. Jan 2021

    Virtuelles Gedenken am Holocaustgedenktag

    Seit 1996 ist der 27. Januar, der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz, bundesweit ein gesetzlich verankerter Gedenktag an die Opfer des Holocaust.

  • 26. Jan 2021

    Friedensfahne am Aachener Rathaus

    Am 22. Januar 2021 trat der UNO-Atomwaffenvertrag in Kraft, allen beigetretenen Staaten sind Herstellung, Weitergabe, Stationierung sowie Einsatz von Atomwaffen verboten.

  • 19. Jan 2021

    Atomwaffenverbotsvertrag wird Völkerrecht!

    Am 22. Januar 2021 tritt der UN-Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft und wird Völkerrecht. Allen beigetretenen Staaten sind Herstellung, Weitergabe, Stationierung sowie Einsatz von Atomwaffen verboten. Dass dieses Ziel erreicht werden konnte, ist zu großen Teilen der weltweiten Zivilgesellschaft zu verdanken!

  •  

    Kontakt