Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
KSC-Perception-Konference.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Projekt Priština

Du unterstützt die Nichtregierungsorganisation (NRO) Integra. Diese wurde 2003 von jungen Menschen gegründet, die sich verpflichtet fühlten, zur positiven Entwicklung Kosovos beizutragen.

Dein Projekt: Integra in Priština (Kosovo)

 

Die Arbeit der NRO Integra orientiert sich an den Prinzipien der „good governance“, der Förderung von Menschenrechten, unabhängig von ethnischer Zugehörigkeit, Rasse, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder politischer Einstellung. Diese Prinzipien sind unerlässlich für den Aufbau eines demokratischen und toleranten Kosovos. Die NRO Integra konzentriert sich auf folgende Tätigkeitsfelder: Förderung der Menschen- und Minderheitenrechte, Vergangenheitsarbeit, Übergangsjustiz (transitional justice), (Bewusstseins-) Bildung, Gesundheit, Transparenz und Rechenschaftslegung, kritisches Denken, Forschung und soziale Medien, Jugend und Frauen, regionale Kooperation und internationaler Austausch, Demokratie sowie europäische Integration. Integra ist in drei Abteilungen gegliedert: Europäische Integration und Demokratisierungsprozess; sexuelle und reproduktive Gesundheit sowie Kultur.

Mittlerweile hat sich Integra zu einem zentralen Akteur im Bereich der Vergangenheitsaufarbeitung entwickelt. In diesem Zusammenhang engagiert sich Integra im Bereich des "storytelling", so sammelt und publiziert die Organisation die Narrative/Geschichten der Opfer, des Weiteren tritt Integra für die verstärkte Suche nach vermissten Personen ein. Ziel ist den Opfern – also einer großen Gruppe der Bevölkerung – eine Stimme zu geben und Lobbyarbeit für die Anliegen der Opfer zu betreiben.

Darüber hinaus ist Integra einer der Hauptakteure bei der Organisation des serbisch-kosovarischen Kultur-Festivals "Miredita, doberdan" (http://mireditadobardan.com/).

Integra nimmt auch an einem regionalen Austausch zum Thema der Übergangsjustiz teil. So war Integra 2017 bei dem Projekt: „Public perception of the Kosovo Specialist Court: Risks and Opportunities“ (https://www.paxforpeace.nl/publications/all-publications/public-perception-of-the-kosovo-specialist-court) sowie beim zivilgesellschaftlichen Bericht über die Arbeit der interministeriellen Arbeitsgruppe zum Thema Vergangenheitsaufarbeitung und Versöhnung im Kosovo (http://www.impunitywatch.org/docs/Civil_society_review_report_final_ENG_8.5.pdf) beteiligt.

Eine detailliertere Übersicht zu den Projekten sowie zum Profil von Integra befindet sich auch auf ihrer Website: http://www.ngo-integra.org/.

Als vollwertiges Mitglied des dreiköpfigen Teams unterstützt du Integra bei den Aktivitäten in allen Bereichen. Dabei sind zentrale Aufgaben das Mitverfassen von Projektanträgen und Projektberichten, die Mitarbeit bei der Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Projekten und Veranstaltungen (z.B. Organisation von Workshops, Buchpräsentationen und Öffentlichkeitsarbeit), außerdem vertrittst du Integra bei offiziellen Anlässen und hast direkte Kontakte zu Partnerorganisationen. Du hast die Möglichkeit, dich bei allen Projekten von Integra einzubringen (Filmfestival, „memory book“, Make love not Aids…) und deine eigenen Ideen umzusetzen. Die Arbeitssprache ist Englisch.

Du hältst Kontakt zu den Friedensfachkräften im Projektbüro des Forum Ziviler Friedensdienst in Priština.


Deine Region

Priština ist die pulsierende Hauptstadt des jungen Staates Kosovo mit ca. 200.000 Einwohner*innen. Die Bevölkerung ist jung und trifft sich viel draußen in schönen Cafés; die Arbeitslosigkeit ist leider noch ziemlich hoch. Die Sicherheitslage ist gut. Viele Mitglieder der internationalen Gemeinschaft leben und arbeiten in Priština

Du wohnst in einer geteilten, möblierten Wohnung in der Nähe der Innenstadt.  

Du solltest mitbringen

  • Interesse und ggf. Kenntnisse über die Arbeitsthemen von Integra 
  • Sensibilität und Grundverständnis für die Herausforderungen dieses Arbeitsfeldes
  • Internetaffinität und Interesse an Design, Layout und Gestaltung
  • Gute Englischkenntnisse
  • Offenheit und Flexibilität mit Bezug auf verschiedene Kulturen, Lebensweisen und wechselnde Tätigkeitsfelder
  • Belastbarkeit, strukturierte Arbeitsweise und Autonomie


Erfahrungsbericht von Albana Smajli, Freiwillige 2016/17 bei Integra: 

Mein freiwilliges soziales Jahr bei der NRO Integra in Priština war eine einzigartige Erfahrung. Während meiner Arbeit habe ich sehr viel über die Prozesse von sozialen Hilfsprojekten gelernt, die einen großen Beitrag zu meiner beruflichen Entwicklung geleistet hat. So habe ich unter anderem gelernt, mit der Unterstützung meines Vorgesetzten und meiner hilfreichen und unterstützenden Kollegin (Emel), Projektanträge sowohl in englischer als auch in albanischer Sprache anzufertigen und Projekte teilweise zu managen. Weiterhin war ich bei der Ausführung von Projekttätigkeiten selbst aktiv und habe zudem Integra bei öffentlichen Veranstaltungen vertreten. Diese Aktivitäten haben mir besonders viel Freude bereitet, da ich dadurch sowohl berufliche wie auch persönliche Kontakte knüpfen konnte und hinter die Kulissen von politischen und sozialen Prozessen schauen konnte, wodurch ich mein Wissen und Verständnis für die sozialen Missstände des Landes und der Region aufbessern konnte.

Doch auch in meiner Freizeit habe ich sehr viel über das Leben in Priština, der Hauptstadt Kosovos, die sich durch ein spezielles Flair aus Gelassenheit und sympathischem Chaos zusammensetzt, gelernt. Die vielen Freizeit- und Ausgehmöglichkeiten, die Stimmung und der freundliche Umgang der Menschen machen Priština zu einem perfekten Ort für junge Menschen, die eine Abwechslung zum gewohnten Alltag suchen. Ich habe viele neue Freundschaften geknüpft, die ich in meinem Leben nicht mehr missen möchte. Durch meinen Aufenthalt konnte ich die vielen verschiedenen Seiten dieses noch sehr jungen Landes erleben, die meine allgemeine Auffassung vom Leben maßgeblich geprägt haben. Ich bin sehr froh, mich für ein freiwilliges soziales Jahr mit pax christi und in Kooperation mit Integra entschieden zu haben und ich kann es jedem jungen Menschen in Deutschland empfehlen, die Möglichkeit eines FSJ im Ausland wahrzunehmen, da es sowohl auf beruflicher als auch privater Ebene eine Bereicherung ist und einen positiven Einfluss auf die Sichtweise des Lebens bietet.





 

Dateien zum Download

Dateien zum Download