Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
AleaHorst.jpgAlea Horst

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Menschenrechtsverletzungen auf der Balkanroute. Wie geht Solidarität?

09. Apr 2021

Eine Online-Diskussion mit Expert*innen und Aktivist*innen am Dienstag, den 20. April 2021 von 19:00 bis 20.30 Uhr

Leben in überfüllten Lagern, Gewalterfahrungen und Brüche des Völkerrechts - für Geflüchtete ist die Situation an den Außengrenzen der EU weiterhin katastrophal und jetzt, drei Monate nach dem Brand im Flüchtlingslager Lipa, da sich Medien und die Öffentlichkeit anderen Themen zuwenden, möchte pax christi Aachen die Aufmerksamkeit erneut auf die Balkanroute lenken.

In einem Gespräch zwischen Expert*innen und Aktivist*innen wird die Situation der Geflüchteten an der bosnisch-kroatischen Grenze erfahrbar dargestellt.

Benedikt Kern, Theresa Wagner und Sanella Klepic diskutieren darüber, wie sich die Abschottungspolitik der EU auf die humanitäre Notlage an den Außengrenzen auswirkt und warum diese Politik aus christlich-theologischer Sicht abzulehnen ist. Welche Auswirkungen hat die EU-Politik auf die Geflüchteten auf der Balkanroute und wie reagieren die örtlichen Behörden und die Bevölkerung?

Welche politische Praxis von Christ*innen ist angesichts dieser Situation notwendig? Wie können wir uns engagieren, von politischem Druck über konkrete Hilfe vor Ort, um uns mit den geflüchteten Menschen solidarisch zu zeigen?

Benedikt Kern (Theologe, Institut für Theologie und Politik, Münster. Er berät für das Ökumenische Netzwerk Asyl in der Kirche Kirchengemeinden und von Abschiebung betroffene Geflüchtete in NRW in Fragen des Kirchenasyls.)

Theresa Wagner (Studentin der Internationalen Migration und Interkulturellen Beziehungen an der Universität Osnabrück und Aktivistin bei der Balkanbrücke, einem Zusammenschluss aus Aktiven der Zivilgesellschaft, die sich für die Einhaltung der Rechte von Menschen auf der Flucht entlang der Balkanroute einsetzen.)

Sanella Klepic (angefragt, Aktivistin aus Bosnien und Herzegowina)

pax christi Aachen engagiert sich seit den 1990er Jahren auf dem Balkan; erst mit konkreter Hilfe während der Jugoslawienkriege, dann mit Friedensfachkräften nach Ende der Kriege und seit den 2000er Jahren entsenden wir Freiwillige Friedensdienstleistende in die Länder des westlichen Balkans. Im AK Balkan haben sich ehemalige Freiwillige zusammengeschlossen, um sich weiterhin in vielfältiger Weise in der Region zu engagieren.

Der Zoom-Link wird am Tag der Veranstaltung auf der pax christi-Homepage veröffentlicht